Wer Kreuzlingen kennt, kennt den Park am See. Hier haben schon Generationen von Jugendlichen während den warmen Monate ihre Freizeit verbracht. Einige haben sich im Beobachtungsturm verewigt.

Mich fasziniert dieser hölzerne Bau schon lange. Die Natur lebt im Holz, die Menschen hauchen mit ihrer Handschrift noch weiteres Leben ein (auch wenn es nicht allen gefallen mag..)

Bis jetzt habe ich keine Geschichten über die Entstehung des Beobachtungsturmes, nur harte Fakten:

Technische Daten

- Gesamthöhe: 15.40m (Plattform 10.40 m)
- Ursprungshöhe Mittelstamm: 48 m
- Total verbautes Rundholz: 32m3
- Totalgewicht des Turms: ca. 50 to
- Totalgewicht nach Abtrocknung der Stämme: ca. 40 to
- Verdunstender Wasseranteil (4 - 6 Jahre): ca. 10'000 l
- Entrindungsverfahren: Wasserhochdruck
- Anzahl Tritte (Douglasie): 53 Stufen
- Fundament: 12 Pfähle ∅ 30 cm, 16 m tief gerammt

Herkunft der Rundhölzer

- Mittelstamm: (Douglasie) Thurg. Staatswald Tänikon
- Hauptstützen: (Douglasie) Thurg. Staatswald Kalchrain
- Plattform: (Weisstannen) Bürgergem. Kreuzlingen
- Übriges Bauholz: Kanton Thurgau
Beobachtungsturm Kreuzlingen verdeckt von BäumenBeobachtungsturm KreuzlingenBeobachtungsturm KreuzlingenBeobachtungsturm KreuzlingenBeobachtungsturm KreuzlingenBeobachtungsturm KreuzlingenBeobachtungsturm KreuzlingenBeobachtungsturm KreuzlingenBeobachtungsturm KreuzlingenGekritzelBermudaBeobachtungsturm Kreuzlingen Stufen #1Beobachtungsturm Kreuzlingen Stufen #2Beobachtungsturm Kreuzlingen Stufen #3Beobachtungsturm Kreuzlingen Stufen #4Need Weed!...ich ihn auch nicht27.10.2009OnexTour durch Schweiz